Home         WBC - Die Idee         WBC - Sendungen         WBC - Kontakt



We BroadCast - Die Idee


Eigenständige und strukturelle Medienproduktion ermöglicht den jungen Programm- und RadiomacherInnen, als konstante Gruppe innerhalb eines Zeitraums von 9 Monaten sukzessive ein Radioinformations-Portfolio zu erstellen, das weit über die Produktion von Einzelsendungen hinausgeht und welches in einem Redaktionskatalog für selbstständige Weiterführung zusammengefasst ist. Alle Projektschritte werden gemeinsam mit den SchülerInnen ausgeführt.

Dies beginnt mit einer konstituierenden Redaktionssitzung, mit der Erstellung von Programmlinie und verbindlichen Statuten, mit der Wahl von FunktionsträgerInnen nach demokratischen Richtlinien sowie mit der Beachtung des geltenden Medienrechts und der gemeinsamen Schlichtung von eventuellen Streitfällen.

Weiters nehmen die TeilnehmerInnen im Projekt unterschiedliche Rollen ein.
Sie sind ModeratorInnen, TalkmasterInnen, Beitrags-VerfasserInnen, SprecherInnen, Themen-RedakteurInnen, ProduzentInnen. Sie teilen ihre Arbeiten untereinander auf, betreiben sorgfältige Quellenrecherche
.


WBC-Redaktion

Die WBC-Redaktionsmitglieder haben die Möglichkeit, ihre Talente, ihre Statements, ihre Wahrnehmungen in einem selbsterstellten Programm-Kontext hörbar zu machen - und dies durchaus auch im Bereich herkömmlicher journalistischer Basisgebiete (wie etwa Sport, Politik, Gesundheit, Verkehr, Chronik, Kultur), gemäß ihrer Vereinbarungen in den Redaktionssitzungen.

Die redaktionelle Grundlage bildet dabei stets die Frage, worüber und mit welchen Intentionen informiert werden soll. Auf diese Weise wird versucht, "hinter die Informationsabsichten" zu blicken und von dieser Seite "Fake News" hintanzuhalten. Auch können die WBC-Programm-MacherInnen ihre Sendungen auf regionale oder internationale Thementage abstimmen (z.B. Welttag der Menschenrechte, Welttag des Kindes, Weltfrauentag, Welttag der Poesie, Weltflüchtlingstag, Weltradiotag, Tag der Straßenkinder u.v.m.).

WBC richtet sich nicht an eine bestimmte Community, bevorzugt weder das "Zentrum" der Gesellschaft, noch deren "Ränder". WBC will durch ausgewogene und vielfältige Programmproduktion zeigen, dass Information, Reportage, Stellungnahme & Co keine Privilege bestimmter Gruppen, sondern einzig journalistischen Standards verpflichtet sind.

Mediale Selbstwirksamkeit ist daher auch kein Monopol von einigen Wenigen (die sprachgewandter und charismatischer auftreten als Andere). Denn dies könnte dazu führen, dass Andere zur medialen Selbstbetroffenheit abgedrängt werden, immer nur mit ihren Defiziten verknüpft werden und umso stärkeren Etikettierungen und Hör-Erwartungen ausgesetzt sind.


Im WBC-Redaktionskatalog sind Methoden zu Aufbau und Betrieb einer Radioredaktion mit jungen Menschen (unter Beachtung medienrechtlicher Aspekter) aus dem Pilotzeitraum  2017/2018 dargestellt. Die Startphase des Projekts WBC - We BroadCast fand mit Unterstützung des Programms "SEED - Hier wachsen Ideen" statt.



WBC - We BroadCast - Junge Menschen machen Radioprogramm für alle      Impressum